Werbung

Permakultur-Blog

Permakultur im Garten und auf dem Balkon

stilvolle Gartenarbeit

Tontopf mit PatinaAber nein, ich habe ja keinen „richtigen“ ländlichen Garten. Da bräuchte ich nämlich einen „stilvollen“ oder „romantischen“ (nichtzutreffendes bitte streichen) Arbeitstisch (meiner ist einfach nur groß und stabil) von dem (auf Anordnung der Deko-Expertin) mit einer Muskatreibe die Farbe runtergekratzt wurde, um dem „Shabby Shic Look“ gerecht zu werden (mein Tisch hat leider eine höchst stabile Küchenarbeitsplatte, die ihre Farbe auch nach dem ersten Winter weiterhin behalten möchte). Der nächsten Anforderung werde ich auch nicht gerecht: über dem Tisch müssen malerische Blumentöpfe gestapelt werden, selbstverständlich aus Ton und mit Patina.

von Spottdrossel

Als ich das bei der Spottdrossel las, musste ich sofort an die ganzen Gartenzeitschriften denken, die sich in den Bahnhofsbuchhandlungen stapeln. Und mir fiel wieder ein, warum ich keine einzige von denen lese.

Flattr this!

2 Kommentare

  1. Ich bin über die asozialen Gärten auf deinem Blog gelandet., da hat jemand einen Hinweis auf meinem Blog hinterlassen. Da ich erst kürzlich einen solchen fotografiert habe, war ich neugierig. Im ersten Augenblick musste ich lachen, wie da die Gärten angeprangert werden…auf den zweiten Blick finde ich es ganz schön provozierend, ich glaube nicht, dass ich nach meinem ersten Beispiel den Mut für eine ganze Rubrik hätte. Ich engagiere mit seit Jahren in der Gemeinde für versch. Umweltbildungsprojekte und wir haben für unser Engagement einen Preis gewonnen. Wir schreiben regelmässig Beiträge über massvolles Gärtnern im Gemeindeblatt und bauen mit Schulklassen Vogelhäuser, Nisthilfen etc. Ein Umdenken der Leute braucht Jahre, sie verstehen nicht, dass man auch ohne Gift gärtnern kann, nachdem die Industrie ihnen jahrelang das Gegenteil eingetrichtert hat. Ein unordentlicher Garten der gemulcht ist, wo Laub- und Steinhaufen herumliegen ist in ihren Augen asozial und man wir einfach als faul degradiert. Ich halte es einfach so….ich versuche den Jungen die Freude am Gärtnern zu vermitteln, dort fällt die Saat auf fruchtbaren Boden! Bei der älteren Generation erntet man nur kopfschütteln wenn man ihnen erzählt, dass man den Garten im Winter stehen lassen soll und man nicht mehr umgräbt.
    Herzliche Grüsse
    Carmen

  2. Ach, was ich noch sagen wollte …wir Frauen haben wohl das Dekogen, trotzdem erschliesst es mir nicht die Denkweise, alle Möbel zu streichen und auf alt zu trimmen. Das einzig gute daran ist, dass alte Möbel überhaupt wiederverwertet werden. Die Verarbeitung der heutigen Möbel ist einfach zum Schreien, trotzdem haben auch wir einige solcher neuen Möbel bei uns rumstehen.
    Gelegentlich kaufe ich mir so ein Heft, es ist nichts schlechtes dran, dass man nebst Bastelideen auch Berichte findet, wie man Lärchenharz zu Heilmitteln nutzen kann…schön verpackt in Bilder, sind die Leute aufnahmefähiger!
    Lg Carmen

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>