Werbung

Permakultur-Blog

Permakultur im Garten und auf dem Balkon

Back in green

Nach einer Pause und einem Umzug sind wir nun zurück. In Zukunft dürfte es hier eine Menge zu berichten geben, denn wir haben einen neuen Garten und einen neuen Balkon.

Erstmal nur ein paar Impressionen aus dem Garten:

Tor zum Garten

Wildwuchs

Der Garten wurde 2 Jahre lang nicht bewirtschaftet und ist entsprechend verwildert.

Zwetschge

Es gibt einige Obstbäume, hier eine Zwetschge in Nahaufnahme.

Apfelbaum

Neben den 3 Zwetschgenbäumen gibt es noch 3 Apfelbäume, eine grosse Kirsche, 2 Haselnußsträucher, einen Hollunder, Brombeeren, Himbeeren, Stachelbeeren und ein paar Johannisbeeren.

Geräteschuppen

Eine Laube, ein Geräteschuppen und ein Hühnerstall sind auch schon da. Ja, in diesem Kleingartenverein ist Hühnerhaltung erlaubt. 🙂

Bodenanstich

Der Bodenanstich zeigt ganz gute Bedingungen: eher schwerer, humoser, leicht lehmiger Mischboden. Die durchwurzelte Schicht ist allerdings sehr dünn. Außerdem gibt es direkt ein Problem wie aus dem Lehrbuch:

Einen Spatenstich tief ist der Boden halbwegs locker, aber alles tiefer als einen Spatenstich ist Steinhart. Da hat wohl jemand immer Umgegraben und damit nur die oberste Schicht aufgelockert.

Ein Käfer auf einer Blüte

In einem verwilderten Garten gibt es zum Glück jede Menge Leben. Neben den unzähligen Insekten haben wir auch viele Frösche und Kröten auf dem Grundstück. Leider auch eine wahre Schneckenplage, aber die bekommen wir sicher auch in den Griff.

 

Ich denke, die Voraussetzungen für einen Permakulturgarten sind gut, es kommt aber eine Menge Arbeit auf uns zu. Natürlich gibt es dann bald mehr Berichte aus der Praxis und über Erfolge und Misserfolge.

Flattr this!

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>