Werbung

Permakultur-Blog

Permakultur im Garten und auf dem Balkon

Archiv: Februar 2013

Helleborusausstellung im Cuxland

Farbvariationen bei den Blüten von LenzrosenAm ersten Märzwochenende findet in Wingst (grob zwischen Bremerhaven und Stade) die jährliche Helleborusausstellung statt. Das Besondere ist, dass die Gärtnerei Klingel & Luckhardt ausschliesslich samenvermehrte Eigenzüchtungen und Auslesen vorstellt. Durch die große Variablität ist praktisch jede einzelne Pflanze ein Unikat.

Kenner reisen daher schon am ersten Tag direkt zur Eröffnung an, um sich die schönsten Exemplare als Erste zu sichern. Obwohl die Gärtnerei auf verschiedenen Pflanzenmärkten vertreten ist, gibt es nur zwei Chancen die Lenzrosen zu ergattern. Die Betriebseigene Ausstellung am 02.03. und 03.03. in Wingst und die Helleborusdagen am 09. und 10. März in der holländischen Gärtnerei De kleine Platage in Eenrum bei Groningen.

Lenzrosenblüten können sehr dunkel und sogar fast schwarz seinDiese zeitliche Begrenzung liegt zum einen an der Blütezeit der Helleborus im Vorfrühling und zum anderen an den begrenzten Stückzahlen. Denn anders als andere neumodische „Pflanzenfabriken“, ist K&L noch ein echter Familienbetrieb in dem der Chef jede einzelne Pflanze persönlich und liebevoll pflegt. Daher finden sich auf der überschaubaren Fläche jede Menge Raritäten und Besonderheiten, die immer wieder Sammler anlocken.

Für Garteninteressierte bietet sich die Kombination mit einem Besuch bei Kamelien Paradies Fischer an, das auch in der Wingst, praktisch gleich um die Ecke liegt. Mit über 900 Sorten bleiben bei Kamelienfans hier sicher keine Wünsche offen.

Aber was sind Helleborus überhaupt? Helleborus ist eine Pflanzengattung aus Europa und Asien, die auf deutsch auch Nieswurz genannt wird. Vielen bekannt ist die Helleborus niger (Christrose oder Schneerose), deren weißen Blüten oft vor Weihnachten als Schnittblumen angeboten werden. Die Farbenpracht stammt von den Helleborus Orientalis-Hybriden, die mit ihrer Blütezeit von Februar bis April mit zu den ersten Farbtupfern im Gartenjahr gehören. Da ihre Blüten nicht abfallen, sondern vergrünen, bleiben sie auch sehr lange ansehnlich. Und als Krönung sind sie auch noch wintergrün und geben somit das ganze Jahr Struktur im Garten. Sie stehen gerne im Halbschatten z.B. unter grossen Bäumen oder an Hecken und mögen kalkhaltigen Boden. Ansonsten sind sie aber extrem anspruchslos und robust. Zudem sind sie sehr langlebig. Es dauert ca. 3 Jahre bis zur ersten Blüte, danach hat man aber Jahrelang Freude an ihnen.

Terminübersicht


02.03. 10:00Uhr bis 03.03. 17:00Uhr

Fliederweg 10, 21789 Wingst

09.03. bis 10.03.

Handerweg 1, 9967 TC Eenrum

 

 

Flattr this!